Sei Dankbar! Über das was du hast

Dankbarkeit

Sei Dankbar…

Froh sein, über das was man hat

„Sei dankbar für das was du hast“, wurde oft zu uns Kindern gesagt. Doch was heißt es dankbar zu sein? Oder für was können wir alles dankbar sein. Viele Dinge sind doch einfach selbstverständlich oder? Wie z.B das wir atmen, ein und aus, einfach so. Sei dankbar dafür das du am leben bist und schätze auch die kleinen Dinge des Lebens. Dann wird ganz viel positives in dein Leben treten. Die unzertrennliche Schwester der Dankbarkeit ist die Demut: Wenig zu erwarten und sich mit dem zufrieden geben, was Einem gegeben wird, das macht dankbar.

Das tolle ist: Es gibt einen „Dankbarkeitspunkt“ an unserem Körper, den wir stimulieren können.
Der Ort der Dankbarkeit in deinem Körper ist der kleine Punkt mitten auf dem Hals, zwischen Kehlkopf und der obersten Rippe.
Wenn du dich auf diesen Punkt besinnst, entsteht fast von alleine das Gefühl der Dankbarkeit.
Du kannst diesen Punkt am Anfang auch leicht berühren, um deine Aufmerksamkeit auf diesen Punkt leichter zu lenken.

Wenn die Fähigkeit der Dankbarkeit verkümmert, drohen Depressionen. Deswegen sollten wir anfangen uns in Dankbarkeit zu üben. Dankbarkeit ist ein echtes Powergefühl und es ist sehr leicht zu erzeugen. Dabei ist es gleichgültig in welcher Stimmung wir uns gerade befinden. Unsere Stimmung wird sich spontan aufhellen und deutlich verbessern, wenn wir uns ins Bewusstsein rufen, wofür wir dankbar sind.

Dankbarkeit ist der Schlüssel zu einem erfüllten Leben

Sie ist die Liebeserklärung an das Leben.
Im Grunde können wir für alles dankbar sein materielles wie materielles. Doch meistens schenken wir den Dingen wenig Beachtung, sondern nehmen sie einfach als gegeben hin. Erst wenn wir alles verlieren oder sehr schmerzhafte Erfahrungen machen, wird uns bewusst was wir wirklich hatten und verloren haben. Dann wird uns bewusst für was wir hätten dankbar sein können.

Stelle dir jeden Tag die Frage wofür du dankbar bist und schreibe dies nieder. Zum Beispiel ich bin dankbar für:
jeden Sonnenaufgang den ich erleben darf
Mein wunderschönes zu Hause
Mein gesundes Kind
Ein gutes Essen
Für meinen Job etc.

Dankbar sein löst Glücksgefühle aus. Dieses Gefühl kann man mit kleinen Gesten leicht mit anderen teilen. Schenke jemanden ein dankbares Lächeln und warte ab was passiert.
Durch Dankbarkeit und Demut fängt man an dem Leben zu vertrauen und die positiven Dinge zu sehen. Dies wird dich zufriedener machen und du wirst sehen man braucht sehr wenig um glücklich zu sein.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.